Über uns

Hochdahl.

Vom Hochdahler Markt ist er längst nicht mehr wegzudenken: Seit rund 17 Jahren ist Juwelier Fikri Karamann Inhaber von Juwelen Semiramis und hat dabei lediglich einmal das Ladenlokal gewechselt. Vom Hochdahler Markt 39 ist er vor acht Jahren in Hausnummer 27 gezogen, wo er seither auf noch größerer Fläche eine noch breitere Auswahl an Ringen, Ketten, Armbändern und Uhren bietet. Der Goldschmied ist aramäischer Christ und stammt aus der Türkei, wo seine Vorfahren seit Generationen als Uhrmacher, Juweliere und Goldschmiede arbeiten. Sein Handwerk hat er somit bereits mit in die Wiege gelegt bekommen.

“Wir führen sämtliche Reparaturen an Schmuck und Uhren durch, gravieren diese und fertigen individuelle Schmuckstücke aus Gold und Silber nach den Vorstellungen unserer Kunden an”, erklärt Karamann sein Leistungsspektrum. Die Wünsche der Kunden sind ihm dabei sehr wichtig: “Der Kunde soll ja zufrieden sein und sein Traumschmuckstück erhalten.” So unterschiedlich wie die Geschmäcker sind auch die Kunden: “Zu uns kommen ganz Junge und ganz Alte. Schmuck mag eben jeder!”

So hat Karamann auch diversen Modesschmuck und Schmuck namhafter Designer-Marken im Angebot: Bruno Banani, Jacques Lemans, Lotus und Haribo sowie die gefragten italienischen Marken Morellato und Sector beispielweise. Ebenfalls Uhren der Marken Festina, ICE-Watch und Dugena sind dort erhältlich. Kinderuhren von Haribo und weiteren Herstellern erweitern das Sortiment. Ein spezielles Thema sind Trauringe. “Die wählt man nicht nach Marken aus. Da will man doch schon was ganz Individuelles. Hier entscheiden allein Geschmack, Qualität und natürlich der Preis”, fügt er hinzu.

Beim Kauf von Schmuck aus Edelmetall ist dringend die Karat-Zahl zu beachten, rät der Experte. Sie sagt aus, wie hoch der Anteil des Edelmetalls in einer Legierungen, beispielsweise in unterschiedlichen Goldlegierungen, ist und bestimmt so den Preis. “Der Edelmetall-Karat wird in 24 Teilen angegeben. So handelt es sich bei 24-karätigem Gold um Feingold, also reines Gold ohne andere Legierungsmetalle”, so Fikri Karamann. Je kleiner die Karat-Zahl des Goldes, desto größer ist der Anteil anderer Metalle an der Legierung. 585 Gold besteht demnach zu 58,5 Prozent aus Gold. Hier handelt es sich um ein 14-karätiges Gold.

Seitdem der Goldpreis gestiegen ist, boomt auch der Goldankauf. Hier rät Herr Karamann dem Verkäufer, Preise zu vergleichen. Denn unseriöse Händler ziehen Laien gerne über den Tisch und bieten nur einen Bruchteil des eigentlichen Wertes. “Die meisten kommen nach einem Preisvergleich mit ihrem Gold gerne wieder zu uns zurück”, lacht der Hochdahler Experte.